Sapphire Fue Hair Transplant

Sapphire Fue Hair Transplant

Sapphire fue hair transplant, Mit dem technologischen Fortschritt gehen täglich neue Entwicklungen bei Haartransplantationstechniken und Haarausfallbehandlungen einher. Haartransplantationen, die große Fortschritte gemacht haben und sich in ein Verfahren mit minimal invasiven Methoden verwandelt haben, haben parallel zur Entwicklung der verwendeten Werkzeuge ihre derzeitige Form angenommen.

Die natürlichen Ergebnisse, die mit der FUE-Methode erzielt werden – einer der modernsten Haartransplantationstechniken, die heute weit verbreitet ist – haben diesen Erfolg durch die Verwendung spezieller Werkzeuge mit Saphirspitzen im Transplantationsprozess noch weiter vorangetrieben.

Der Unterschied zwischen Sapphire FUE und Classic FUE hinsichtlich der Öffnung von Mikrokanälen:

Bei der FUE-Methode, die mit Spitzen aus echtem Saphir (einem sehr kostbaren Metall) durchgeführt wird, wird eine spezielle Saphirspitze anstelle eines Metallschlitzes in der Kanalöffnungsphase der Haartransplantation verwendet. Das Verfahren wurde entwickelt, um noch kleinere Mikrokanäle in dem Bereich zu öffnen, in dem die Haarfollikel eingepflanzt werden, und um den Heilungsprozess zu beschleunigen sowie für eine minimale Schorfbildung zu sorgen.

Bei der mit Saphirspitze durchgeführten FUE (Follicular Unit Extraction) werden Haarfollikel einzeln aus dem Spendergebiet entnommen, wobei Mikrospitzen mit Durchmessern zwischen 0,6 bis 0,8 mm unter örtlicher Betäubung mit einem Mikromotor verwendet werden. Das gesammelte Haar wird in die Kanäle gepflanzt, die mittels der FUE-Methode geöffnet wurden.

Diese Kanäle wirken sich direkt auf Winkel, Richtung und Frequenz aus, welche wiederum das Aussehen des Haares erheblich beeinflussen. Aus diesem Grund ist das Öffnen von Kanälen die wichtigste Phase für den Erfolg einer Operation.

Mithilfe der speziellen Saphirspitzen können Mikrokanäle am besten geöffnet werden. Die Haarfollikel werden dann in diese Kanäle transplantiert. Die kleinen Kanäle, die mit scharfen, glatten und haltbaren Saphirspitzen zwischen 1,0 und 1,5 mm geöffnet werden, haben die Größe des Haarfollikels, was die Anzahl der geöffneten Kanäle erhöht.

Vorteile der FUE-Haartransplantation mit Saphirspitze gegenüber dem Metallschlitz:

  • Aufgrund seiner glatten Oberfläche mit antibakteriellen Eigenschaften und der physikalischen Eigenschaften wie Härte, Schärfe und Haltbarkeit treten bei Verwendung einer Saphirspitze während des Vorgangs deutlich weniger Vibrationen auf. Somit ist sichergestellt, dass sowohl das Risiko eines Traumas als auch eine Gewebeschädigung auf dem niedrigsten Niveau gehalten werden können.
  • Mit der Saphirspitze kann mittels FUE häufiger transplantiert werden als mit der Metallschlitzmethode, was es ermöglicht, Patienten mit Haarausfall in fortgeschritteneren Stadien zu behandeln.
  • Indem die Transplantate dichter gepflanzt werden, wird ein natürlicheres Erscheinungsbild mit mehr Haardichte ermöglicht.
  • Die Methode bietet die Möglichkeit, die Kanalöffnung durch Injizieren von weniger subkutaner Flüssigkeit als mit bei der Metallschlitz-Methode zu realisieren. Da das nach der Anwendung festgestellte Ödem-Niveau niedriger ist, ist dieses Verfahren für den Patienten nach der Operation in jeder Hinsicht angenehmer.
  • Aufgrund der geringen Größe der zur Transplantation geöffneten Kanäle erfolgt die Heilung des Gewebes nach der Operation schneller als bei einem Metallschlitz und vor allem entstehen keine Narben.
  • Da die Haarfollikel in einem natürlichen Winkel in die Kanäle ihrer Größe transplantiert werden, besteht kein Risiko, sie falsch zu platzieren.

Das FUE-Verfahren Saphirspitze mit die besten Ergebnisse bei Premium Esthetic liefert, wird sie standardmäßig bei allen Patienten angewendet.

Chat with us