Sedated Hair Transplant

Sedated Hair Transplant

Die Anästhesie ist das schmerzhafteste Stadium bei der Haartransplantation. Sie wird heute mit drei Methoden durchgeführt.

  1. Nadelanästhesie

Bei dieser Methode wird die erste Anästhesieanwendung mit einer Nadel verabreicht. Obwohl diese eine sehr feine Spitze hat, erzeugt sie ein minimales Schmerzempfinden am Kopf. Da diese Anästhesie auch auf die Kopfhaut angewendet wird, ist die Wahrnehmungsrate etwas höher. Heute ist diese Methode aufgrund ihrer geringen Kosten die am häufigsten verwendete Form der Anästhesie.

  1. Druckanästhesie

Die Druckanästhesie geschieht mit einem Gerät, das entwickelt wurde, um die Schmerzen bei der Nadelanästhesieanwendung zu lindern und damit die Narkosemittel unter Druck in die Haut injiziert werden können. Dieses Gerät berührt die Haut und lagert unter hohem Druck eine flüssigere Anästhesiesubstanz auf der Hautoberfläche ab. Anschließend wird die Anästhesie mit einer Nadel durchgeführt. Grundsätzlich ist dieses zuerst aufgetragene Anästhetikum nicht homogen auf der Haut verteilt und kann nicht tief eindringen. Dadurch werden die Schmerzen bei der Nadelanästhesieanwendung verringert.

  1. Anästhesie mit Sedierung

Die Sedierungsanwendung ist allen anderen Anästhesieanwendungen einen Schritt voraus.

Bei der Sedierung handelt es sich um die Verabreichung eines analgetischen Wirkstoffs in einer angemessenen Dosis, die der körperlichen Verfassung des Patienten entspricht. In dieser Phase die Person bei vollem Bewusstsein, doch die Sensibilität der Kopfhaut hat abgenommen. Somit sind keine Schmerzen durch Nadeln oder andere medizinischen Eingriffe zu spüren. Das Verfahren ist zu 100 % schmerzfrei.

Die Sedierungsdosis wird von unseren Anästhesisten sorgfältig anhand der körperlichen Verfassung und der Schmerzschwelle des Patienten bestimmt.

Die Sedierungshaartransplantation mit einem Anästhesisten bietet Patienten und dem Team ein hohes Maß an Komfort.

Die wichtigen Merkmale der bei Premium Esthetic für die Haartransplantation angewendeten Sedierungsanwendung sind folgende:

  • Der Patient mit Sedierung hat während der Lokalanästhesie keine Schmerzen.
  • Der Patient verliert nie das Bewusstsein.
  • Er kann zwischen den Operationen essen.
  • Es kann alle seine Bedürfnisse (Toilettengänge, essen und trinken) während der Operation stillen.
  • Sobald die Operation beendet ist, kann der Patient problemlos nach Hause oder in sein Hotel zurückkehren.
  • Die Zusammenarbeit zwischen dem sedierten Patienten und dem Team wird nicht gestört.
  • Der Patient kann in allen Phasen der Operation und zeitnah informiert werden.

 

Eine Sedierung kann nicht ohne die Kontrolle eines Anästhesisten durchgeführt werden

Die Sedierung erfolgt unter Aufsicht eines Anästhesisten und nach den Ergebnissen der Einzelanalyse. Mit anderen Worten, die zu sedierende Person wird in einem separaten Schritt mit einem anderen Arzt als dem Haartransplantationsarzt in diesen Prozess einbezogen. Vor dem Eingriff nimmt der Anästhesist eine spezielle Sedierungsanwendung vor, die sich nach Größe, Gewicht und Körperaktivität der Person richtet. Diese Betäubung erfolgt normalerweise am Arm durch Öffnen eines Gefäßzugangs. Der Herzrhythmus und andere Vitalfunktionen werden dabei ständig überwacht. Aus diesem Grund ist die Anwesenheit des Anästhesisten ein sehr wichtiger Faktor.

Bei Premium Esthetic beschäftigen wir sowohl Haartransplantationsärzte als auch Anästhesisten.

 

Chat with us